>

HV 2017

An der 92. Hauptversammlung des Turnverein Vilters durfte der TV acht neue Mitturner und fünf Aktivmitglieder im Vereinsleben willkommen heissen.

Dem Präsidenten Florian Ritter, dem Vizepräsidenten Ivo Zimmermann und dem Jugiobmann Fabian Guntli wurde die Freimitgliedschaft überreicht.

Von Mathias Schumacher

An der diesjährigen Hauptversammlung des Turnverein Vilters, welche im Restaurant Linde in Vilters durchgeführt wurde, konnte der Verein 85 Ehren- und Freimitglieder, Gäste, Aktive sowie Mitturner begrüssen.

Der Präsident Florian Ritter, sowie TK-Chef Thomas Baumgartner konnten auf ein interessantes, kameradschaftliches und spannendes Turnerjahr 2016 mit Höhen und Tiefen zurückblicken.

Als erster grössere Anlass wurde das Skiweekend in St. Moritz erwähnt.

Im April wurde der Vorbereitungswettkampf in Wangs von der Geräteriege und dem Kleinfeldgymnastik besucht, damit sie sich auf die Hauptwettkämpfe an den Turnfester Glarus und Schüpfen im Berner Seeland vorbereiten konnten.

Als diesjähriges, turnerisches Highlight zählte das Seeländische Turnfest in Schüpfen (BE), an welchem die Turnerinnen und Turner des TV Vilters beweisen konnten, was sie aus der harten Vorbereitungszeit erlernt hatten.

Im Herbst konnten die Turnerinnen und Turner erneut ein gesellschaftliches Highlight geniessen, als es auf die Turnerfahrt in Richtung Stadt St. Gallen und anschliessend ins Appenzellerland ging.

Dieses Jahr stand auch das alle zwei Jahre durchgeführte Trainingsweekend auf dem Turnprogramm, an welchem sich die Teilnehmenden intensiv auf die diesjährige Turnsaison vorbereiten konnten.

Mit den beiden gemütlichen und gelungenen Vereinsanlässen wie Bowling und Chlausabend am Ende des Jahres konnten Florian Ritter und Thomas Baumgartner ihre Präsentation auf den Jahresrückblick des Turnerjahres 2016 schliessen.

Starke Jugend

Jugiobmann Fabian Guntli konnte sich in seinem Bericht über ein sehr erfolgreiches Jahr mit den Jugendriegen freuen. Zurzeit besteht die Jugend des TV Vilters aus sieben Riegen: Jugi klein,- mittel und -gross, Geräteturnen, Teamaerobic Jugend, Förderriege und Kinderturnen, mit 134 Kindern und Jugendlichen, sowie 17 Leiterinnen und Leiter. Er erwähnte, dass eine motivierte und gut funktionierende Jugend einen sehr grossen Stellenwert in einem Turnverein hat.

Der Jugiobmann publizierte die sportlichen Höhepunkte des letzten Turnerjahres, wobei zu erwähnen ist, dass sich zwei Jugendriegler am UBS-Kids Cup Final in St. Gallen mit den besten aus dem Kanton St. Gallen messen durften.

Die beiden Jugi-Turner Elias Freund und Noah Wildhaber erzielten sehr gute Leistungen.

Elias durfte sich als 21. und Noah als 10. bester Kids Cup Turner des Kantons St. Gallen in ihrer Altersklasse feiern lassen.

Auch die Teilnahme am Jugendturnfest in Kirchberg gilt als eines der erfolgreichsten Anlässe seit jeher in der Vereinsgeschichte der Jugendriegen des TV Vilters.

In den Disziplinen Weitsprung, Trampolin und Rugby wurde die Unterstufe des Turnverein Vilters als Turnfestsieger in der 1. Stärkeklasse erkoren.

Einsatz wird belohnt:

Fabian Guntli, Florian Ritter und Ivo Zimmermann wurde die Freimitgliedschaft im Verein überreicht.

Weiter konnten elf Turnerinnen und Turner mit über 90% Turnstundenbesuch eine Auszeichnung entgegennehmen.

Stefanie Bärtsch und Manuel Stucky wurden für grossartige Leistungen im Vereinsjahr 2016 mit dem Titel Turnerin, bzw. Turner des Jahres ausgezeichnet.

Weiter durften Jacqueline Nef und Flavio Baumgartner für fünf Jahre und Markus Guntli für fünfzehn Jahre Leitertätigkeit ausgezeichnet werden.

Mutationen

Erfreulicherweise konnten fünf Aktive und acht Mitturner in den Verein aufgenommen werden. Leider musste der Turnverein auch fünf Austritte verzeichnen.

Manuel Stucky konnte als Vize-Fähnrich gewonnen werden.

Das Jahresprogramm 2017 verspricht wieder viele turnerische und gesellige Höhepunkte. Die turnerischen Highlights werden sicherlich die Teilnahme an den beiden Turnfester in Glarus und Wattwil sein, sowie die Turnerunterhaltung im November 2017.

Zum Schluss der HV bedankte sich Florian Ritter bei allen treuen Fans sowie Sponsoren, Helferinnen und Helfer, die den Verein während des Jahres unterstützen.